technology and project consulting

Im Interview: Christoph Maurer

Unser Visual Design Lead im Gespräch mit der M2 Redaktion

17/07/2020
Design, M2, Tableau

Datenvisualisierung und Dashboard-Design gehören zu den Themen, die Christoph Maurer in seiner Rolle als Visual Design Lead bei M2 verantwortet. Christoph arbeitet seit 2017 bei M2. Wir haben im ausführlichen Gespräch mit ihm über den Reiz und die Herausforderungen seiner kreativen Rolle im M2 Team gesprochen.

 

Einen Auszug unserer Unterhaltung präsentieren wir hier. Das gesamte Gespräch und weitere Mitarbeiter-Inverviews können Sie hier nachlesen
 

M2 Redaktion: Hallo Christoph! Vielen Dank vorab für das Interview mit dir. Zuallererst natürlich die Frage, was machst du bei M2?

Christoph: Ich bin Data Visualization Specialist. Das klingt jetzt ein bisschen hoch gestochen, aber im Grunde genommen bin ich für Visualisierungen, Layout und Grafikdesign zuständig. Konkret mache ich Template- und Dashboard-Design für Tableau-Dashboards. Das bedeutet, dass ich ein Layout und einen Aufbau für die Dashboards und deren Inhalte finde. Außerdem überlege ich mir, wie ich die CI (Corporate Identity) des Kunden einbaue und letztendlich die Visualisierung verständlich mache. Konkret könnte man meinen Arbeitsschritt so zusammenfassen: Wie komme ich von den Fragen, die man den Daten stellt, zu einer vernünftigen und verständlichen Visualisierung? Zusätzlich bin ich für die Firmenkommunikation verantwortlich. Das beinhaltet unter anderem Flyer-Gestaltung, Website-Betreuung und Whitepaper-Design. Und hin und wieder widme ich mich dem Themenfeld Cultural Analytics, welches wir zur künstlerischen Darstellung von Daten, also Data Art, einsetzen.

"Die kreativen Momente, in denen man Designs ausprobiert und merkt, dass manche Visualisierungen besser funktionieren als andere, reizen mich sehr."
 

M2 Redaktion: An welchen Schnittstellen bist du mit den Kunden verbunden?

Christoph: Ich bin häufig am Anfang eines Projektes in die Arbeit involviert. Es wird besprochen, was genau visualisiert werden soll und ich mache dafür die ersten Skizzen („Mockups“). Anhand derer kann man bereits gut abschätzen, welche Informationen man braucht und für den Kunden wird die Visualisierung dadurch sehr greifbar. Die Mockups werden von mir erstellt, bevor die Dashboards gebaut werden.

null

Einige Beispiele aus der Arbeit mit und für unsere Kunden. Weitere Beispiele gibt es hier.
 

M2 Redaktion: Was treibt dich bei deiner Arbeit an bzw. was reizt dich am meisten?

Christoph: Das ist schon das ganze Thema der Visualisierung. Oft bin ich mir selbst nicht im Klaren darüber, wie das endgültige Ergebnis aussehen wird. Aber die kreativen Momente, in denen man Designs ausprobiert und merkt, dass manche Visualisierungen besser funktionieren als andere, reizen mich sehr. Aber auch Einsichtsmomente finde ich toll, in denen man interessante Einblicke in Datenstrukturen bekommt, die man vorher nicht hatte.

Das gesamte Gespräch und weitere Mitarbeiter-Inverviews können Sie hier nachlesen


Sie haben Fragen zum Thema Dashboard Design oder zur optimalen Visualisierung von Daten? Dann schauen Sie einfach mal auf unsere Visual Design Seite und laden Sie sich das kostenlose Whitepaper Dashboard Design herunter.

Kommen Sie jederzeit gern auf uns zu, wenn es weitere Fragen zum Thema Visual Design gibt, bei denen wir Ihnen helfen können.

 

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

 

Ihr M2 Team

 

+49 30 2089870 10


info@remove-this.m2dot.com · M2@Facebook · M2@Twitter · M2@LinkedIn · M2@Instagram

Diese Website verwendet Cookies

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten, verwenden wir Cookies. Einige von ihnen sind technisch notwendig, um alle Funktionen der Website bereitzustellen. Andere helfen uns, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf unseren Seiten weitersurfen, geben Sie die Einwilligung zu unseren Cookies.

Alle akzeptieren
Auswahl erlauben