Datenvisualisierung kann viel mehr sein als die optimale Aufteilung von Dashboard-Elementen. Welche visuellen Möglichkeiten es gibt, Daten kunstvoll aufzubereiten und daraus eine ganz eigene und außergewöhnliche Bildsprache zu kreieren, wird Christoph Maurer im Rahmen einer Data Art Vernissage in Berlin präsentieren.

Christoph Maurer, Data Visualization Specialist bei M2, betrachtet das Thema Datenvisualisierung in einem weiter gefassten Kontext und stellt dabei relevante Fragen: Welche Wirkung entfalten Daten, wenn man sie in ihrer Gesamtheit präsentiert? Welche Möglichkeiten der Visualisierung gibt es bzw. wie präsentiert man Daten, ohne Sehgewohnheiten zu bedienen?


Christoph Maurer, Data Visualization Specialist bei M2

Cultural Analytics – Daten wirken in ihrer Gesamtheit

Diese Form der Datenvisualisierung nennt sich Cultural Analytics, treffend beschrieben von Lev Manovich, Professor für Informatik an der Universtität New York: „Das ultimative Ziel von Cultural Analytics ist es, eine reduzierte Zusammenfassung zu vermeiden (…). Um dies zu erreichen, haben wir sehr hochauflösende Visualisierungen erstellt, die alle Daten in einem visuellen Datensatz zusammen darstellen, anstatt nur einige Dimensionen dieser Artefakte zu quantifizieren (…).“

Christoph Maurer, der in zahlreichen Tableau-basierten Projekten für das Design von Dashboards und weiterführenden M2-Entwicklungen verantwortlich ist, kreierte auf der Grundlage von Cultural Analytics faszinierende Visualisierungen. Einige dieser Werke präsentierten wir im Juni 2019 auf der Tableau Conference in Berlin erstmals der Öffentlichkeit.

Vernissage am 8. November: Kunst, Live-Musik und Kulinarischer Genuss

Am 8. November werden nun erstmals sämtliche Data Art Werke gemeinsam ausgestellt. In den Räumlichkeiten des Cabinet de Chiropratique in Berlin-Prenzlauer Berg wird Christoph Maurer über die Hintergründe seiner außergewöhnlichen Bilder sprechen und – wie auch das gesamte M2-Team – zum persönlichen Austausch zur Verfügung stehen. Die Werke werden an diesem Abend auch zum Verkauf angeboten.

Musikalisch wird der Abend bereichert durch eine Live-Performance von Ninca Leece, die ihre Interpretation zeitgenössischer, elektronischer Popmusik vortragen wird.

Dazu wird es ein französisches Buffet und guten Wein geben, um diesem Abend einen angemessenen Rahmen zu geben. Seien Sie dabei und bringen Sie Ihre Kolleg*innen, Freunde und Familie mit! Wir freuen uns darauf, mit Ihnen über Kunst, Gesellschaft und natürlich Datenvisualisierung zu sprechen und einen stimmungsvollen und inspirierenden Abend zu verleben.

Hier sehen Sie die Eckdaten des Events noch einmal auf einen Blick:

Was? Data Art Vernissage (Künstler: Christoph Maurer)
Wann? Freitag, 08. November, ab 19:00 Uhr
Wo? Rykestraße 43, 10405 Berlin
Gastgeber: Dominique Helias (Cabinet de Chiropratique) sowie Manuel Mang & Michael Schröer (M2. technology & project consulting GmbH)

Kommen Sie vorbei und genießen Sie den Abend mit uns. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

 

Wenn Sie im Vorfeld der Veranstaltung Fragen oder Anmerkungen haben, kommen Sie jederzeit gern auf uns zu:

+49 30 2089870 10

info@m2dot.com

Ihr M2 Team