In unserem Tableau 10 Advanced Workshop am 22. September haben wir die Ergebnisse der Berlinwahl 2016 analysiert. Sie haben noch nicht genug? Dann beantworten Sie doch noch folgende Frage mithilfe von Tableau 10:
  • Wie hoch ist die Wahlbeteiligung und wie sieht die Stimmenverteilung je Partei in den einzelnen Bezirken aus?
  • Von welcher Partei sind hier eigentlich die Wahlergebnisse 2016 zu sehen?

 

hausaufgabe

 

Sie brauchen Unterstützung? Mit der nachfolgenden Step-by-Step Anleitung können Sie ganz einfach zu den Ergebnissen gelangen.
Sie haben den Workshop verpasst? Dann laden Sie sich doch unter: www.statistik-berlin-brandenburg.de die Wahlergebnisse der Zweitstimmen herunter und machen mit.

 

Schritt 1 Datenquelle pivotisieren
 Zunächst werden die Daten in Tableau so aufbereitet, dass Sie für die Visualisierung geeignet sind. Dazu ziehen wir das Tabellenblatt „16_ah2w“ in das Datenfenster. Da in der Rohdatenquelle pro Partei eine Spalte mit den abgegebenen Stimmen existiert, und wir aber pro Partei die Daten Filtern möchten, werden die Stimmen pro Datei pivotisiert. Dazu werden alle Parteien markiert und mit Rechtsmausklick auf „Pivot“ geklickt.

 

1fab27b6-23a7-4533-afaf-7a30a31af713

 

Nun erhalten wir eine Spalte für die Parteien und eine für die Stimmen.

 

Schritt 2 Wahlbeteiligung berechnen
Im zweiten Schritt wird die Wahlbeteiligung dargestellt, die sich aus der Summe aller Wähler geteilt durch die Summe der Wahlberechtigten insgesamt ergibt. In Tableau wird daher ein berechnetes Feld mit der Formel angelegt.
95a988c7-910a-4252-9aa3-cb761580924c

 

Schritt 3 Parameter hinzufügen
Nun wird der Bezirksname auf die Spalten, die Wahlbeteiligung in die Zeilen gezogen, die Stimmen auf die Farbe und Visualisierung nach der Höhe der Wahlbeteiligung sortiert. Weiterhin soll die Markierungsbeschriftung als Prozent hinter den Balken und auf der Achse angezeigt werden. Das Ergebnis ist die Wahlbeteiligung pro Bezirk anhand der Größe der Balken und die Anzahl aller Stimmen pro Bezirk als farbliche Markierung.

 

3f8c5da4-8289-4421-9666-17c965f3e71e

 

Nun soll der Nutzer die Möglichkeit haben über ein Auswahlfeld nur bestimmte Parteien auszuwählen. Dies wird über ein Parameter realisiert. Dazu wird ein Parameter aus dem Feld Parteien erstellt.

 

7c3c1a36-e44f-42e0-b898-798a37857e28

 

Von den 26 Parteien, die im Datensatz enthalten sind, sollen dem Endanwender nur die wichtigsten/bekanntesten 8 angezeigt werden, alle anderen Parteien werden herausgelöst:

 

462d1d82-16b8-4965-96c8-03f882f30cff

 

Der Parameter wird als „Auswahl Partei“ gespeichert. Nun wird ein berechnetes Feld erstellt indem wir abfragen ob die Partei, die mittels Parameter ausgewählt wurde, dem Feld Partei zugeordnet ist. Falls dies der Fall ist wird „Wahr“ zurückgegeben ansonsten „Falsch“.

 

c167499a-3513-46b4-8b8f-0a5d504e3733

 

Das Feld „Partei = Auswahl?“ wird in den Filter gesetzt und „Wahr“ aktiviert. Nun wird die Visualisierung nur die übereinstimmende Partei anzeigen.

 

a356c866-8eb7-4cf2-bc6c-7b0559161d4d

 

Zu guter Letzt wird der Parameter zur Ansicht hinzugefügt und der Nutzer kann sich die Stimmverteilung von den 8 Parteien anzeigen lassen.
Und, haben Sie herausgefunden für welche Partei die Visualisierung vom Beginn des Blogeintrages zu sehen war?
Hier ist die Auflösung:

 

440f1732-813d-4db7-bbc9-6cb62dbb9caa

 

Vielen Dank für Ihr Interesse und weiterhin viel Spaß bei der Visualisierung mit Tableau 10. Haben Sie noch Anregungen, Fragen oder Kommentare dann freuen wir uns über eine E-Mail an info@m2dot.com.