Welches Land hat über alle Jahre hinweg die meisten olympischen Medaillen der Neuzeit gewonnen? Ist Michael Phelps der Athlet mit den meisten olympischen Medaillen aller Zeiten? Die Antworten darauf lassen sich ganz einfach mit Tableau erzielen.
In einem Tableau Dashboard „Comparison Olympic Games results with population data“ wollen wir den Medaillenspiegel der olympischen Sommerspiele der Neuzeit pro Land und Jahr mit Bevölkerungskennzahlen vergleichen. Dazu werden wir Bilder in Tableau einbinden, Parameter verwenden, ein Dashboard mit Filterung über mehrere Arbeitsblätter erzeugen.
Aus welchem Jahr ist das wohl der Medaillenspiegel?
 B62246C5-5147-4D8B-A47D-0CBC5A7D01E5

 

Daten
Die Datenquellen wurden bereits von uns aufbereitet. (Die Originaldaten sind als cdv-Dateien sind unter www.kaggle.com zu finden). Wir stellen die aufbereiteten Datenals Tableau Datenquelle für Sie bereit:

Die Tableau Datenquelle „OlympicSummerGames.tds“ können Sie über den File-Connector in Tableau öffnen und brauchen keine Datenaufbereitungsarbeiten durchführen.

Einbinden von Medaillenbildern 
Das Einbinden von Bildern in Visualisierungen in Tableau ist durch Ablage der Bilder im Tableau Repository möglich. Dazu wird unter „Eigenes Tableau-Repository/Formen“ ein neuer Ordner (in unserem Fall mit dem Namen „Medaillen“) angelegt und die Bilder dort abgelegt.
  • Um die Medaillen-Bilder in einer Visualisierung zu Nutzen wird in einem neuen Arbeitsblatt die Markierungen auf „Shape“ bzw. „Formen“  umgestellt. Anschließend werden Feld Medal auf Shape gelegt. Über das Menü der Shape Markierungen werden nun die Medaillenbilder den Dimensionen hinzugefügt. Die Größe der Medaillen kann über die Markierung Größe/Size eingestellt werden.
  • Das Blatt bezeichnet wir „Medal Button“ weil es im Dashboard die Funktion des Buttons übernimmt.

 

668342D9-57C7-494F-A8AB-8D205120D670

 

Medaillenspiegel pro Land
In einem zweiten Blatt werden wir den Medaillenspiegel pro Land und Jahr visualisieren.
  • Der leichteste weg ist, dass vorherige Arbeitsblatt zu duplizieren und das „Medal“ in die Spalten und das Feld „Country“ in die Spalten zu ziehen. Um die Anzahl der Medaillen zu erhalten legen wir die Anzahl der Medal auf die Textmarkierung.
  • Um die Visualisierung auf ein bestimmtes Jahr zu filtern, wird letztendlich noch das Jahr in den Filter gesetzt.
CB5FDDD7-2269-448B-9CEC-869246A2AEED
In welchem olympischen Jahr war wohl Griechenland im Medaillenspiegel auf Platz 1?

 

Vergleich Bevölkerungszahlen 
Im einer dritten Visualisierung werden wir die Anzahl der Medaillen den Bevölkerungskennzahlen Einwohneranzahl und das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf (GDP per capita) gegenüberstellen.
Dazu wird eine zweite Datenquelle die Excel-Datei „CountryGDPPopulation“ in Tableau hinzugefügt. (Download Excel Tabelle) In der Visualisierung soll der Nutzer die Auswahl haben, ob er sich die Einwohneranzahl oder das GDP per capita.
  • Dazu werden wir einen Parameter nutzen, der wie folgt erstellt wird:
D8E4AAC5-7B37-486E-93F7-17CF131EF65E

 

  • In dem nachfolgenden Menü wird der Parameter konfiguriert werden. In unserem Fall ist der Datentyp ein String und die Werte im Parameter geben wir mit unseren Kennzahlen vor: „Population“  und „GDP per Capital“.
5BE8EA63-2820-4713-9A90-DB4B4DDE40AC
  • Nachdem der Parameter erstellt wurde, muss noch definiert werden, was passieren soll wenn die eine oder andere Kennzahl vom Nutzer ausgewählt wurde. Dies wird über eine IF-Anweisung in einem berechneten Feld beschrieben:
C8D5FE8D-4CE3-49F3-AD2D-F1A6027E5A13
  • Um eine Dimension mit zwei Kennzahlen darzustellen eignet sich ein Scanner-Plot. Dazu wird in einem neuen Arbeitsblatt die Anzahl an Medaillen aus der ersten Datenquelle in die Spalten gezogen und unser Berechnetes Feld “Measure“ aus der zweiten Datenquelle in die Zeilen. Anschließend sollte folgende Hinweismeldung kommen:
FBB94EE1-293A-456B-9F15-3C46470B03C5
  • Die Nutzung von Feldern aus verschiedenen Datenquellen in Tableau wird als Data Blendung bezeichnet. Data Blendung bedeutet,dass nur für ein bestimmtes Arbeitsblatt verschiedenen Datenquellen miteinander verknüpft werden. Wir müssen Tableau noch kommunizieren, über welches Feld die zwei Datenquellen miteinander verknüpft werden sollen: In unserem Fall ist es das Country. Dazu klicken wir auf das Kettensymbol rechts neben dem Feld Country in der zweiten Datenquelle:
131F2FF7-5B12-4628-A5BF-A577C579AFBB
  • Nun können wir weitere Felder der Visualisierung hinzufügen: das Feld Country wird als Textmarkierung angezeigt und die Medaille(Medal) auf die Farbmarkierung gelegt.
B9AF8528-3698-4ED4-8E3B-9A251650463D

 

  • Abschließend müssen wir den Parameter noch dem Arbeitsblatt hinzufügen, damit der Nutzer auf einem Dashboard zwischen den zwei Kennzahlen auswählen kann:
244B1CE3-6819-4665-B719-28ED2C3073D1

 

Dashboard „Camparison Olympic Games results with population data“
Die drei erstellen Visualisierungen werden nun auf einem Dashboard hinzugefügt.
  • Das Year wird als Filter mit der Einstellung „single value drop down“ auf dem Dashboard angezeigt, damit der Nutzer nur ein Jahr auswählen kann. (Da Summieren von Bevölkerungskennzahlen über mehrere Jahre ist hier nicht als sinnvoll erachtet wird)
  • Der Jahresfilter wirkt zunächst nur auf dem Blatt „Medal tally“. Die Filterung kann auch für weitere Blätter wirken, indem in dem Blatt „medal tally“ unter dem Dropdown Menü des Feldes „Year“ auf ausgewählte Worksheets das Arbeitsblatt „auswählt:

 

55539774-8C68-4B78-BEC8-AF75EEDCCADF

 

  • Abschließend wollen wir noch einstellen, dass das Blatt „Medal Button“ als als Filter für die zwei weiteren Blätter auf dem Dashboard fungiert. Dies geschieht über die Aktivierung des Trichters „Use as a Filter“

 

0FB53E41-AB8E-4E91-8A8B-51748C524FED

 

Et voila! Fertig ist unser Dashboard. Wann war Deutschland auf Platz 1 des Medaillenspiegels? Dies war im Jahr 1936 als die olympischen Sommerspiele in Berlin stattfanden!

 

55CC377D-2A46-4184-A419-D8B5081D9BA0

 

Ich hoffe Sie hatten Spaß an der Datenanalyse mit Tableau und haben auch etwas über die Historie der olympischen Sommerspiele gelernt, wir aufjedenfall!  Sie haben Kommentare, Fragen oder Anregungen? Dann kontaktieren Sie mich gerne unter: julia.dau@m2dot.com